Zum Inhalt springen
  • oesterreich.gv.at (Bürgerservice)

    oesterreich.gv.at ist die Online-Plattform Österreichs, mit der Bürgerinnen/Bürgern Amtswege zeit- und ortsunabhängig erledigen können.

    Ob vom Desktop aus oder via HandyApp: Ziel von oesterreich.gv.at ist es, das Leben der Österreicherinnen/Österreicher einfacher zu machen. Ein Service für mich.

     

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

    Urteil

    Im juristischen Sinn ist ein Urteil eine gerichtliche Entscheidung, für die besondere Formen vorgeschrieben sind. Es enthält den Urteilskopf, den Urteilsspruch und seine Begründung sowie die Unterschrift der Richterin/des Richters und der Schriftführerin/des Schriftführers.

    Hinweis

    Während im Strafverfahren das Urteil mündlich verkündet und begründet und erst danach niedergeschrieben wird, wird es im Zivilverfahren meist nur schriftlich ausgefertigt und den Parteien zugestellt.

    Ausführliche Informationen zum Thema "Urteilsverkündung" finden sich auf oesterreich.gv.at.

    Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2024

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion